Vertrauensperson

Fragen

Was ist eine Vertrauensperson bei Eversafe.ch?

Eine Vertrauensperson ist eine Person der Sie vertrauen können, die aber vor allem menschlich ist. Das bedeutet, dass diese Person wie jeder andere auch, nicht vor einem Unglück, einem Unfall oder einem Tod sicher ist.

Keine Informationen werden ohne Ihre Zustimmung zugänglich gemacht, bevor Sie sterben.

Bei der Wahl einer Vertrauensperson erhält diese per E-Mail eine Einladung, die angenommen oder abgelehnt werden kann.  Sie werden über die Entscheidung der Vertrauensperson informiert. Im Falle Ihrer Zustimmung werden Sie aufgefordert, ein kostenloses Konto bei Eversafe.ch zu erstellen, um zu gegebener Zeit auf Ihre Informationen zugreifen zu können.

Ist es möglich, mehrere «Vertrauenspersonenr» zu haben?

Es ist möglich und wir empfehlen Ihnen dringend, dies zu tun. Warum? Es ist möglich, dass die gewählte Person ein Unglück erleidet und dass ihre kognitiven Fähigkeiten leider beeinträchtigt werden. Wie das Sprichwort sagt, „Vorbeugen ist besser als Heilen“, bitten wir sie, mindestens zwei zu wählen. So können Sie sicher sein, dass Ihre Daten übertragen werden, wenn es soweit ist.

Welche Rolle spielt die Vertrauensperson innerhalb von Eversafe.ch?

Die Vertrauensperson in der Welt von Eversafe.ch ist die Person, die als Empfänger Ihrer Daten agiert und das Post-Mortem Verfahren zum gegebenen Zeitpunkt mit Hilfe des von Everlife.ch entwickelten Post-mortem-Assistenten ausführt.

Gegen Vorlage Ihrer gültigen Sterbeurkunde und Ihres eigenen Personalausweises wird ihm zu gegebener Zeit ein Schlüssel für die Entschlüsselung Ihres digitlaen Safes ausgehändigt. Er hat Zugriff auf Ihre Informationen, um das Post-Mortem Verfahren durchführen zu können.

Muss die Vertrauensperson ein Erbe sein?

Nein, die Vertrauensperson muss nicht zwangsläufig einen Erben sein, sondern es handelt sich um eine vertrauenswürdige Person, die einfach Zugriff auf Ihre Daten hat, wenn es soweit ist. Er kümmert sich um das Post-Mortem Verfahren und hilft Ihren Angehörigen, die damit verbundenen Prozedur zu handhaben. In keinem Fall verleiht die Wahl der Vertrauensperson ein Recht auf Nachlass an Ihrem digitalen oder physischen Vermögen.